JETZT IST DER RICHTIGE MOMENT,

SICH UM IHR WOHNMOBIL ZU KÜMMERN!

 

 

San Casciano in Val di Pesa, März 2021Der Frühling ist da, und bald werden wir hoffentlich wieder reisen können. Bis dahin nutzen wir die Zeit, um unser Wohnmobil einmal von oben bis unten gründlich zu reinigen, bevor es wieder im Einsatz ist. Mit diesen einfachen Tipps möchten wir Ihnen die Außen- und Innenreinigung des Fahrzeugs erleichtern und verhindern, dass es dabei Schäden davonträgt.



Innenreinigung des Wohnmobils

 

Bei der Innenreinigung des Wohnmobils ist es wichtig, niemals Scheuermittel, sondern nur normale Haushaltsreiniger zu verwenden.

 

  • Edelstahlflächen dürfen nicht mit chlorhaltigen oder scheuernden Reinigungsmitteln, mit Scheuerschwämmen oder Bürsten aus Metall gereinigt werden. Außerdem sollten Edelstahlflächen nach dem Gebrauch gut abgetrocknet werden.
  • Lackierte Möbel und Oberflächen werden mit einem feuchten Lappen aus Baumwolle gereinigt. Bei Bedarf kann auch Möbelpolitur verwendet werden.
  • Kunststoffelemente (z. B. im Bad) dürfen ausschließlich mit Wasser und milder Seife gereinigt werden.
  • Für die Reinigung der Abflüsse dürfen keine ätzenden Mittel verwendet werden, denn sie könnten sonst beschädigt werden.
  • Das Armaturenbrett sollte nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

 

 

Hinweise für die Reinigung des Bodens

 

Der Boden erfordert besondere Sorgfalt. Für die Reinigung sollte ausschließlich mit Wasser verdünnte, milde Seife benutzt werden. Anschließend mit kaltem Wasser nachwischen.

 

  • Es dürfen keine Dampfreiniger, aggressiven Reinigungsmittel oder Scheuerschwämme verwendet werden.

 

Außenreinigung des Wohnmobils

 

Für die Außenreinigung des Wohnmobils dürfen keine Hochdruckreiniger benutzt werden. Außerdem ist es ratsam, milde Reinigungsmittel speziell für Aluminium zu verwenden. Die gewölbten Fensterscheiben und alle anderen Kunststoffteile dürfen nicht mit Alkohol gereinigt werden.

 

Reinigung der Tanks

 

Für eine optimale Instandhaltung ist es empfehlenswert, den Frischwasser- und den Grauwassertank vor längerer Nichtnutzung des Fahrzeugs und auf jeden Fall einmal pro Jahr zu reinigen.

Das geht ganz einfach:

  • Den Inspektionsdeckel des Frischwassertanks öffnen und gegebenenfalls vorhandene Rückstände entfernen.
  • Den Frischwasser- und den Grauwassertank bis etwa zur Hälfte ihres Fassungsvermögens füllen. Dem Wasser dabei im Handel erhältliche Reinigungs-/Desinfektionsmittel zusetzen. Dabei sollten die Gebrauchshinweise für das verwendete Desinfektionsmittel beachtet werden.
  • Mit dem Fahrzeug eine kurze Strecke fahren, damit das Wasser in den Tanks bewegt wird.
  • Die Tanks leeren und mit reichlich sauberem Wasser nachspülen.

 

Beim Entleeren muss darauf geachtet werden, dass keine Schadstoffe in die Umwelt freigesetzt werden.

 

 

Mit diesen Tipps können Sie diese Zeit des Stillstands bestmöglich nutzen, indem Sie Ihr Wohnmobil pflegen und sich darauf vorbereiten, dass es endlich wieder losgeht!

Meist gelesen:
Login
LAIKA ITALIEN


Aktuelle Bilder der neuen Modellreihen





Aktuelles aus dem Hause LAIKA





Kommende Club-Termine
Links

Händler im Club